Newsletter Juni 2016

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

hier sind unsere neuen Info-Videos. Du kannst sie ab sofort mit folgenden Links auf Youtube anschauen:


Dehnen wir Faszien? Boeger-Therapie, systemische Narbentherapie


Fersensporn–ein Haltungsproblem/Boeger-Therapie

 

Aus akutem Lumbago in Minuten befreit/Boeger-Therapie



Auf unserer Facebook-Seite findest Du neben Videos und Aktuellem auch interessante Fallbeispiele aus der Boeger-Therapie der vergangenen vier Jahre. Du musst Dich bei Facebook nicht anmelden um die Videos und Beiträge anzuschauen. Klicke einfach auf den obigen Link. Wenn Dir die Inhalte gefallen, freuen wir uns natürlich, wenn Du sie mit Deinen Freunden teilst.

iXpending-Konzept überarbeitet

In den vergangenen Monaten haben wir intensiv am iXpending gearbeitet. Das Ergebnis stellen wir Dir im nächsten Newsletter vor.

Übrigens: Ab Mittwoch, 17. August, jeweils um 19:30 Uhr, startet ein siebenteiliger iXpending-Kurs für Therapeuten in der Akademie in Romanshorn. Schwerpunkt dieses Kurses ist die Organ- und Muskelketten-Eigenmobilisation. Die Entstauungstechniken werden mit der Sympatikustounussenkung durch das REMovement eingeleitet. Die verbesserte Beweglichkeit wird mit dem PHT (Physiologisches Haltungstraining) aktiv in den Alltag integriert.

Grundlage des Kurses ist das neu überarbeitete iXpending-Konzept, das Du zu Deiner Eigenmobilisation, aber auch in Einzel- und Gruppentherapie, eingesetzen kannst.

Weitere Informationen zu diesem iXpending-Kurs findest Du unter www.boegertherapie.com

 

 

David therapiert wieder

Ab sofort nimmt David mittwochs wieder Patienten an. Damit wir in der begrenzten Praxiszeit so viel Patienten wie möglich erreichen, haben wir uns zwei Optionen überlegt:

1. BT-Therapeuten kommen selbst als "Patient" und lernen die BT quasi aus der anderen Perspektive kennen. Du erweiterst neben Deiner eigenen Beweglichkeit auch Deinen therapeutischen "Horizont" in Bezug auf die BT. Natürlich kannst Du in der Therapiezeit praxisbezogene Fragen auch zu Deinen Patienten stellen. Diese Zeit werden wir Dir als individuelle Fortbildung quittieren, so dass die "Sitzungen" als Fobi-Punkte angerechnet werden können.

2. Oder Du kommst zusammen mit einem "Problempatienten" und entwickelst gemeinsam mit David ein individuelles Behandlungskonzept für diesen Patienten.

Die Therapiestunde (55 Min.) wird mit 140 CHF berechnet. Wir rechnen seit einem halben Jahr nicht mehr über die Kasse ab, so dass wir eine etwaige Verordnung nicht in der Abrechnung berücksichtigen können.

 

 

01.-02. Juli 2016 BT 6, Urogentialbereich

Gerne weisen wir auch noch auf unseren Kurs BT 6 in zwei Wochen hin.

Häufig werden adhäsive Veränderungen im Urogentialbereich nicht als primäre Ursache erkannt, da sie räumlich gesehen in keinem Zusammenhang mit der Schmerzproblematik des Patienten zu stehen scheinen. Akute und chronische Schmerzzusatände im Urogenitalbereich zwingen die Patienten in Schonhaltungen. Die daraus resultierenden Überlastungen des muskuloskelettalen Systems aktivieren Läsionsketten, welche sich häufig als therapieresistent erweisen. Reizschultern, Rückenschmerzen oder diffuse Knie- und Fussbeschwerden können die Folge dieser zwanghaften Schonhaltung sein. Als Ursache hierfür können Blasenentzündungen, Senknieren, Kaiserschnitt oder Nierensteine in Betracht kommen. Sie bewirken Positionsveränderungen der Organe oder hinterlassen Adhäsionen im Fasziengewebe und beeinträchtigen damit die Körperstatik negativ.

Diagnostik und Therapie der spezifischen Probleme des Urogenitalbereichs ist Thema dieses Kurses.

22.-23. Juli 2016 BT 4, Refresher

Wenn Du noch kein zertifizierter Boeger-Therapeut bist, möchten wir Dich ermutigen, den BT 4 Kurs zu absolvieren.

Der BT 4-Refresher reflektiert und verbindet die Kursinhalte der drei voraus gegangenen BT Kurse. Du lernst Dein anatomisches Grundwissen interdisziplinär zu verbinden und therapeutisch zu nutzen. Du vertiefst und erarbeitest Dir die praxisrelevanten anatomischen Zusammenhänge zwischen der dermatologischen Anatomie, dem muskuloskeletalen Fasziensystem, dem venös-lymphatischen System und den Organen des Verdauungstraktes. Verschiende Krankheitsbilder werden in den Kontext der Boeger-Therapie auf ihre Ursache und Therapierbarkeit untersucht. Der Kurs schliesst mit einem Kolloquium, in dem das gelernte Wissen überprüft wird.


Die Bezeichnung Boeger-Therapeut wird zertifiziert.

Seminarthemen

  • Neuerungen in der Boeger-Therapie
  • Läsionsketten
  • Optimierung der Grifftechniken
  • ergonomische Arbeitshaltung und Therapieerfolg
  • Kommunikation und Interaktion
  • interdisziplinäre funktionelle Anatomie
  • Kolloquium als Prüfung zum BT-Therapeuten

 

 

Voranzeige Qualizirkel Ostschweiz

Der nächste Qualitätszirkel Ostschweiz findet am Mittwoch, 26. Oktober 2016, von 19:30 bis 21:30 Uhr in den Räumen der Schweizer Akademie für Boeger-Therapie in Romanshorn statt. Es wird ein Unkostenbeitrag von 10 Franken erhoben.

Schweizer Akademie für Boeger-Therapie, Bahnhofstrasse 16, CH-8590 Romanshorn
Telefon +41 71 460 14 00, Telefax +41 71 460 14 01, info@boegertherapie.com, www.boegertherapie.com

Dieser E-Mail-Newsletter richtet sich an Kunden und Interessenten der Schweizer Akademie für Boeger-Therapie.
Alle Angaben in diesem Newsletter sind ohne Gewähr, allfällige Änderungen bleiben vorbehalten.

Aus der Mailingliste austragen